Skip to main content

Stefan Loose Reiseführer Malaysia – Rezension

Dieser Reiseführer aus der Travel Handbücher – Reihe wurde von Renate und Stefan Loose geschrieben und bietet auf 808 Seiten vor Allem ausführliche Informationen zu Malaysia.
Brunei und Singapur werden zwar auch erwähnt, dies jeweils aber vergleichsweise kurz, die Autoren legen ihren Schwerpunkt auf Malaysia.

Das Inhaltsverzeichnis ist umfangreich und erstreckt sich über fünf Seiten. Seite 2 bis 35 beschäftigen sich mit Highlights, Vorschlägen zu Reisezielen und Routen, Klima und Reisezeiten und den zu erwartenden Reisekosten. Ein kleines Wörterbuch fehlt hier genau so wenig wie Informationen zu Reisemedizin, interessanten Büchern zur Reisevorbereitung und Steigerung der Vorfreude und Reisetipps zu Anreise, Essen und Trinken, Hinweise für Homosexuelle, Visa, Zeit und Kalender und Zollvorschriften. Auf den Seiten 95 bis 124 finden sich unter der Überschrift „Land und Leute“ Angaben zu Natur, Umwelt, Bevölkerung , Regierung und Politik und der Kultur, ehe ab Seite 125 endlich konkrete Informationen zu Malaysias Urlaubszielen kommen. Natürlich beginnend auf den Seiten 125 bis 174 mit der Hauptstadt. Zu Kuala Lumpur liest man, neben einem ausführlichen Stadtplan, vieles über Sehenswürdigkeiten und Umgebung.

Von Seite 175 bis 220 wird der Leser mitgenommen auf die Reise von Kuala Lumpur nach Penang mit Hinweisen auf Highlights unterwegs, ehe wir auf Seiten 221 bis 256 Informationen zur Insel finden.

Stefan Loose Reiseführer Malaysia, Brunei und Singapore

Stefan Loose Reiseführer Malaysia, Brunei und Singapore Bild:DUMONT Reiseverlag

Weiter geht es von Seite 257 bis 298 nach Norden: Der East-West-Highway findet genau so Erwähnung wie Kuala Kedah, die Inseln der Langkawi-Gruppe und vieles mehr. Die Seiten 299 bis 338 informieren über den Süden Kuala Lumpurs, ehe knapp 100 Seiten (339-436) ausführlich die Ostküste mit Kota Bharu, Kuala Besut, Marang und allen anderen Städten erklären. Dem Landesinneren widmen die Autoren die Seiten 437 bis 472, das reizvolle und vielseitige Sarawak wird von 473 bis 568 beschrieben. Wenn wir schon mal hier sind, dürfen Erklärungen zu den Sehenswürdigkeiten Bruneis, darunter natürlich der Ulu-Temburong-Nationalpark, nicht fehlen. 21 Seiten erscheinen wenig, sind dann aber doch ausreichend, wer mehr will, braucht einen Brunei-Reiseführer. Zu Sabah gibt es dann auch wieder ausführlichere Informationen auf den Seiten 591 bis 677. Den Abschluss bilden Informationen zu Singapur auf 69 Seiten.

Allein schon das ausführliche Inhaltsverzeichnis gab mir ein gutes Gefühl, das sich beim Lesen noch bestätigte. Etliche Pluspunkte sprechen für den Stefan Loose Reiseführer Malaysia, Brunei und Singapore, wenige Kritikpunkte tun ihm keinen Abbruch.

Man merkt auf jeder Seite dieses Reiseführers, dass die Autoren sich die Regionen selbst angesehen haben und wie sie die einzelnen beschriebenen Sehenswürdigkeiten fanden.
Mit Detailverliebtheit wurden die vielen Orts- und Stadtpläne erstellt, die ein großer Pluspunkt des Stefan Loose Reiseführers sind. Nicht nur helfen die Detailkarten in den engen Gassen, bei der Planung und Verfolgung der eigenen Routen, dank ihnen und der ausführlichen Hintergrundinformationen verpasst man auch die kleinen, aber feinen Entdeckungen wie Restaurants und von anderen Reiseführern nicht genannten Sehenswürdigkeiten nicht.

Auf den ersten Blick scheinen die ausführlichen Empfehlungen für Unterkünfte für jeden Geldbeutel, Verbindungen, Restaurants und so weiter fast zu umfangreich. Sie sind aber perfekt zur Reiseplanung. Probleme mit dem dadurch höheren Gewicht hatte ich, ehrlich gesagt, aber auch: Über 800 Seiten, das ist schon viel zu schleppen für Tagesausflüge, auf die man ansonsten nur einen kleinen Rucksack mitnehmen möchte! Meine Lösung: Ich habe mir die wichtigsten Karten für mich kopiert, so dass ich den Reiseführer mitnehmen, zur Not aber im Hotel lassen konnte.
Übrigens: Qualität und Verarbeitung sind hervorragend, auch wenn die Softcover-Ausführung nicht danach aussieht. Hier geht nichts kaputt, die Bindung hält, der Reiseführer macht auch eine wochenlange tägliche Nutzung mit.

Ein Nachteil ist die geringe Bebilderung des Reiseführers, manchmal hätte ich mir da doch mehr gewünscht. Dann fielen mir aber die eXTras auf, die vielfach im Buch auftauchen. Loggt man sich mit ihnen im Loose Travel Club ein, so erhält man interessante Zusatzinformationen wie umfangreiches Bildmaterial und weitere Informationen zu Öffnungszeiten, Preisen und Hintergründen. Einerseits ist das klasse für die Reisevorbereitung, andererseits würde ich mir diese Angaben eher im Reiseführer wünschen. Denn wenn ich die Angaben vor Ort haben will, muss ich entweder Internetzugang haben oder mir alles ausgedruckt haben, ich empfand das als unpraktisch.

Noch ein Wort zum Preis: Ich habe knapp 25 Euro bezahlt, was auf den ersten Blick sehr viel für einen Reiseführer scheint. Wenn ich dann aber die umfangreichen Informationen, die Detailverliebtheit und die wirklich guten Karten betrachte und den Loose mit anderen Reiseführern zu Malaysia, Brunei und Singapore vergleiche, kann ich nur sagen: Immer wieder Loose, er ist weitaus besser als andere Reiseführer.

Fazit: Der Stefan Loose Reiseführer Malaysia, Brunei und Singapore ist der beste Reiseführer, den ich für meine Urlaubsvorbereitung gefunden habe, und ich kann ihn nur weiterempfehlen. Man sollte ihn sich aber, wobei das für jeden Reiseführer gilt, vor dem Urlaub kaufen, denn erstens wird jeder Urlaub besser, wenn man ihn ausführlich plant, und zweitens möchte man sich vielleicht die eine oder andere Seite rauskopieren, um sie vor Ort schneller parat zu haben.

Top Artikel in Malaysia Reiseführer