Skip to main content

Vis a Vis Reiseführer Malaysia & Singapur – Rezension

Der Vis a Vis Reiseführer Malaysia und Singapur überzeugt wie alle Reiseführer von Dorling Kindersley vor allem durch die farbigen Bilder, Grundrisse und fantastischen 3D-Zeichnungen, die einen einmaligen Blick auf die historischen Stätten bieten.

Die übersichtliche, gleichmäßige Struktur der einzelnen Kapitel bietet dem Leser die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, wie viel er zu welchem Zeitpunkt über einen bestimmten Ort erfahren möchte. Einen ersten, allgemeinen Eindruck zu den einzelnen Gegenden und Regionen erhält der Reisende auf den ersten Doppelseiten der Kapitel, anschließend kann er sich tiefergehend mit den einzelnen Tempeln, Museen, Stadtteilen, Städten und Naturschönheiten beschäftigen, je nach Wunsch und Interesse das eine oder andere auslassen und sich so intensiv wie gewünscht mit dem Thema beschäftigen. So bieten die einzelnen Kapitel dem Reisenden die Möglichkeit, sich vorab einen Überblick zu verschaffen und die Reise entlang der eigenen Interessenschwerpunkte planen zu können. Gleichzeitig kann der Leser dann vor Ort auf die detailierten Infos zurückgreifen und sich dort, wo er das Gebäude, den Tempel, die Landschaft, den Platz oder ähnliches vor sich sieht oder sich mitten drin befindet, das notwendige Wissen aneignen und er kann so die Information nicht nur lesen sondern gleichzeitig auf eine besondere Art erleben.

Vis a Vis Reiseführer Malaysia & Singapur

Vis a Vis Reiseführer Malaysia & Singapur Bild:Dorling Kindersley Reiseführerverlag

Der Vis a Vis Reiseführer Malaysia und Singapur bietet einige allgemeine Kapitel zur Vorabinformation des Reisenden. Hier erfährt er alles Notwendige über die Länder, Regionen und Sitten. Der Reiseführer widmet die Einführung beiden Ländern, in einigen Kapiteln werden die Länder vorgestellt, die Geschichte wiedergegeben, kartografische Besonderheiten dargelegt und bemerkenswerte Fakten erwähnt. Das auf diese Einführung folgende Kapitel widmet sich Malaysia, zunächst wird Malaysia noch einmal vorgestellt, etwas ausführlicher als in der gemeinsamen Einführung, anschließend werden in der folgenden Reihenfolge die einzelnen Gebiete Malaysias detailiert vorgestellt. Als erstes widmet der Reiseführer sich Kuala Lumpur, anschließend der Nordwesthalbinsel, der Südhalbinsel, der Ost – und Zentralhalbinsel, Sarawak, Brunei und Sabah.

Der zweite Teil widmet sich Singapur und wiederum findet der Leser hier zunächst eine ausführlichere Vorstellung Singapurs, bevor der Reiseführer sich auch den einzelnen Teilen von Singapur widmet – nach dem der Reiseführer auf Colonial Core und China Town und auf Little India und Orchard Road eingegangen ist, werden in den folgenden Unterkapiteln Tipps zur Reisegestaltung gegeben. Der Leser erfährt mögliche Ausflugsziele abseits der vorgestellten Regionen, erhält Tipps zu den Themenbereichen Shopping, Unterhaltung und möglichen sportlichen Aktivitäten, bevor sich ein ausführlicher Stadtplan anschließt. Der Reiseführer widmet sich also in dem Kapitel „Singapur“ vor allem der Stadt Singapur und weniger dem kleinen Inselstaat – leider weist der Reiseführer hier einige Mängel auf, so zum Beispiel wird das absolute In-Viertel, Marina Bay, welches schon seit einigen Jahren fertiggestellt wurde, kaum erwähnt.

An dieses Kapitel über Singapur schließt sich ein Kapitel an, in dem der Reisende hilfreiche Informationen bezüglich der Hotelwahl, Restaurants, dem Shoppingangebot und vor allem der Unterhaltungsmöglichkeiten – Abendunterhaltung und sportliche Aktivitäten – in Malaysia erhält. Diese Informationen helfen sowohl vor Ort bei der Wahl eines Restaurants oder einer Freizeitaktivität, gleichzeitig sind sie für die Reiseplanung enorm wichtig.

Diesem Kapitel folgt ein letztes Kapitel, in dem der Leser abschließend einige Grundinformationen findet, die ihm sowohl bei der Planung wie auch vor Ort sehr hilfreich sein können. Zum Beispiel findet er hier Informationen über die Reisen innerhalb der Länder, darüber hinaus schließt sich diesem Kapitel ein kleiner Sprachführer an, der sich vor Ort als äußerst hilfreich herausstellen kann, wenn der Reisende mit den Einheimischen möglichst problemlos kommunizieren möchte – und auch muss.

Alles in allem überzeugt der Vis a Vis Reiseführer Malaysia und Singapur durch die ausführlichen Informationen, die detailierten Grundrisse und 3D-Zeichnungen. Weniger überzeugend sind die Farbbilder, die zwar die Schönheit der Länder gekonnt einfangen und wiedergeben, jedoch teilweise einfach sehr alt und nicht mehr aktuell wirken. Der Teil über Singapur ist etwas enttäuschend. Diese kurze Abhandlung mag für einen äußerst kurzen Besuch ausreichend sein, der Reisende, der sich jedoch länger in Singapur – und zwar nicht nur in der Stadt – aufhalten möchte, ist mit einem anderen Reiseführer wahrscheinlich besser bedient. Nichts desto trotz sind die Informationen, die in dem Reiseführer geliefert werden brillant und ausführlich recherchiert. Die Struktur ermöglicht es dem Reisenden sich zum einen vor der Reise so ausführlich wie möglich zu informieren und die Reise individuell zu planen, zum anderen bietet der Reiseführer auch vor Ort praktische Hilfen, blendend recherchierte Informationen und ist somit die ideale Reisebegleitung, vor allem für eine Reise nach Malaysia. Der Reiseführer bietet einen achtseitigen Stadtplan von Kuala Lumpur und einen zehnseitigen von Singapur und viele Vorschläge für faszinierende Ausflüge, spannende Spaziergänge und Städtereisen. Auch die prachtvolle Natur der beiden Länder lässt er nicht aus, sondern geht nicht nur auf die Nationalparks sondern auch auf die faszinierende Unterwasserwelt der Inseln ein und bietet prächtige Bilder der exotischen Tierwelt dieser beiden Länder. Auch auf die kulinarische Besonderheit der beiden Länder geht der Reiseführer ein, egal ob chinesische, malaiische oder indische Küche – das passende Restaurant ist auf der Reise schnell gefunden.

Top Artikel in Malaysia Reiseführer