Skip to main content

Johor: Bademöglichkeiten, Strände und Inseln

Desaru:

Der touristische Badeort liegt an der östlichen Küste Johors. Der schöne Sandstrand erstreckt sich über 25 Kilometer und wird von den Kasuarinen, exotischen Bäumen, gesäumt. Der Strand geht in den dicht bewachsenen Regenwald über. Sehenswert sind auch die traditionellen Fischfallen entlang des Strandes. Sportler können sich auf Aktivitäten wie Schwimmen und Schnorcheln freuen und sich ein Kanu ausleihen. Für Abwechslung sorgen die Reitmöglichkeiten und die Wanderwege durch den Dschungel. Golfer können auf dem 18-Loch-Golfplatz ihr Handicap verbessern.

Inselgruppe Sibu:

Zur Inselgruppe zählen die Inseln Besar, Tengah, Kukus und Hujung.

Pulau Sibu:

Die traumhafte Insel, welche 6 Kilometer lang und einen Kilometer breit ist, wartet mit exotischen Stränden inmitten einer abwechslungsreichen Landschaft auf. Die Sandstrände auf Pulau Sibu sind ein Geheimtipp für Jene, die Ruhe suchen und einige Tage lang Natur pur erleben möchten. Das Südchinesische Meer ist ideal zum Schnorcheln und Tauchen. Zu den beliebtesten Wassersportarten zählen Windsurfen und Segeln. Angler können Hochseefischen und auf Wunsch werden Ausflüge zu den Nachbarinseln organisiert. Die Preise für die Bootsfahrten sind nicht immer angemessen, jedoch leistbar. Für Abwechslung vom Strandleben sorgen Wanderungen durch den artenreichen Dschungel, und ein Ausflug zum traditionellen Fischerdorf, welches im Süden der Insel liegt. Die Einheimischen leben in Dörfern, fernab jeglicher fortschrittlichen Errungenschaften. Die bei Touristen beliebten Strände sind auf der Ostseite der Insel gelegen.

Highlights stellen die vorgelagerten Riffe dar. Es gibt vier Strände auf der östlichen Seite Pulau Sibus, wo die meisten Badeorte befinden. Die Unterkünfte auf Pulau Sibu sind sehr einfach ausgestattet.

Johor: Bademöglichkeiten, Strände und Inseln

Johor: Bademöglichkeiten, Strände und Inseln ©iStockphoto/Pang Yoke Meng

Pulau Besar:

Rund um Besar liegen die Inseln Rawa, Sibu und Tinggi. Pulau Besar ist für die sauberen Sandstrände, welche noch nicht überlaufen sind, bekannt. Die Insel beheimatet 8 traditionelle Dörfer, deren Bewohner großteils Fischer sind. Auf Pulau Besar ticken die Uhren sehr langsam. Um den natürlichen Lebensraum von etwa 60 Meerestierarten zu schützen, wurde rund um Besar ein Marine Park errichtet. Die tropische Insel ist von Regenwald, Kokospalmen und einer dichten, teils farbenprächtigen, Vegetation geprägt.

Pulau Tengah:

Die Insel Tengah ist 16 Kilometer von der Küste entfernt. Per Boot beträgt die Fahrzeit rund 90 Minuten. Die Insel Pulau Besar liegt in unmittelbarer Nähe. Die farbenprächtige und artenreiche Unterwasserwelt wurde im Jahre 1985 zum Marine Park erklärt. Zu den Attraktionen der Tierwelt zählen die Lederschildkröten, welche ihre Eier jeden Juli auf der Insel ablegen. Auf Pulau Tengah befindet sich ein Golfplatz, welcher ausschließlich Mitgliedern Zugang gewährt.

Pulau Rawa:

Die Entfernung zwischen Mersing und der vorgelagerten Insel Rawa beträgt 16 Kilometer. Die Bootsfahrt zur Insel Rawa dauert rund eine Stunde. Inselbesucher können sich auf goldene Sandstrände, kleine Buchten und warmes, kristallklares Wasser freuen. Die wundervolle Unterwasserwelt mit den artenreichen Korallengärten und tropischen Fischen lädt zum Schnorcheln und Tauchen ein. Pulau Rawa ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge auf nahe gelegene, kleine Inseln, welche zum Teil unbewohnt sind. Touristen finden auf Rawa mehrere Unterkünfte, welche großteils sehr bescheiden ausgestattet sind. Vor Ort besteht die Möglichkeit, das Schnorchel- und Tauchequipment auszuleihen.

Inselgruppe Tinggi:

Zu dieser Inselgruppe zählen sowohl die Hauptinsel Pulau Tinggi als auch 8 kleine Inseln. Pulau Tinggi kann von Mersing aus mit dem Boot erreicht werden. Mit dem Boot erreicht man die ovale Insel in 2 Stunden. Tinggi lockt Badeurlauber mit traumhaften Stränden, einer langen Küste und dem kristallklaren Südchinesischen Meer. Die vielfältige Unterwasserwelt kann beim Tauchen und Schnorcheln erkundet werden. Beliebte Aktivitäten sind Hochseefischen und Windsurfen. Abenteuerlustige können eine der zahlreichen Höhlen erkunden, während Naturfreunde das Inselinnere, welches mit Regenwald bedeckt ist, auf Trekking Touren erkunden.

Pulau Pemanggil:

Die ruhige Insel nahe Tioman befindet sich von Mersing aus 45 Kilometer in Richtung Osten. Die Bootsfahrt von Mersing zur Insel Pemanggil dauert zwischen 4 und 5 Stunden. Zu den Reizen der Insel zählen die langen weißen Sandstrände, das smaragdgrüne Wasser und die faszinierende Unterwasserwelt. Nahe der Insel befinden sich ausgezeichnete Gebiete, um Marlins oder Makrelen zu fischen. Zu den schönsten palmengesäumten Stränden der Insel zählt der Teluk Lancang, welcher sich in nordöstlicher Richtung befindet. Das Landesinnere der Insel lockt mit abenteuerlichen Trekking Touren durch die tropische Vegetation.

Pulau Aur:

Die Insel ist Teil des Johor Marine Parks und liegt rund 65 Kilometer im Osten von Mersing. Rund um Palau Aur liegen ausgezeichnete Tauchspots, welche für das vielfältige marine Leben und besonders für die farbenprächtigen Korallengärten bekannt sind. Bei einer Sichtweite bis zu 30 Meter sorgt nicht nur das abwechslungsreiche Unterwasserleben, sondern auch die eindrucksvolle Unterwasserlandschaft für Taucherfreuden. Auf der Insel bieten mehrere Tauchschulen auch Schnorcheltrips und Tauchausflüge an. Außerhalb des Marine Parks lockt der große Bestand an Marlins und Segelfischen Sportfischer an.

Stulang Laut Beach – Johor Bahru:

Nahe der Duty Free Zone gelegen, lockt der Sandstrand mit Möglichkeiten zum Baden und Windsurfen.

Strand Tebrau – Johor Bahru:

Dieser Strand grenzt an Johor Bahru und begeistert vor allem mit den wunderschönen Sonnenuntergängen.

Lido Beach – Johor Bahru:

Der Lido Beach ist ideal, um einen Spaziergang zu unternehmen und um sich einen unvergesslichen Sonnenuntergang anzusehen. Leider ist am Stadtstrand Schwimmen verboten. Ebenso ist es nicht gestattet, zu angeln.

Rambah Beach – Pontian:

Dieser Strand ist ein Eldorado für Vogelliebhaber.

Mersing:

Da rund 15 kleine Inseln in den Gewässern vor Mersing liegen, ist die Stadt der bedeutendste Ausgangspunkt für Ausflüge zu den Inseln im Südchinesischen Meer. Zu den schönsten Sandstränden Johors zählen die Strände Sri Pantai und Penyabong, welche in der Nähe von mersing zu finden sind. Der Ayer Papan Strand nahe Mersing ist ebenfalls empfehlenswert.

Air Papan Beach – Mersing:

Der flach abfallende Sandstrand stellt ein beliebtes Ausflugsziel dar und auch Angler kommen hier voll auf ihre Kosten.

Deluk Buih Beach – Mersing:

Der Strand, welcher auch unter der Bezeichnung Bubble Bay bekannt ist, lockt Ruhesuchende und Touristen, die Privatsphäre schätzen, an.

Tanjung Leman Beach – Mersing:

Von diesem Strand aus bietet sich ein herrlicher Ausblick auf die vorgelagerten Inseln und das Südchinesische Meer. Der Sandstrand lädt mit den Schatten spendenden Kokospalmen zum Relaxen ein.

Top Artikel in Region Johor