Skip to main content

Kedah in Malaysia

In Kedah, dem malaysischen Bundesstaat und Sultanat, lockt die Insel Langkawi mit tropischen Stränden abseits des Massentourismus. Naturliebhaber und Wanderer können die Regen- und Mangrovenwälder erkunden, vom Aussterben bedrohte Tiere beobachten und die vielfältige Pflanzenwelt kennen lernen. Das Festland Kedahs wartet mit Ortschaften und Städten auf, in welchen man sich um rund 100 Jahre zurück versetzt fühlt. Tradition und Religion wird in Kedah groß geschrieben und bestimmt das Alltagsleben der Malayen.

Lage:

Kedah befindet sich an der Westküste Malaysias und grenzt an die Andamanensee. Nördlich wird Kedah sowohl von der malaysischen Provinz Perlis als auch von Thailand begrenzt. Zu Kedah zählt nicht nur das Festland, sondern auch die Inselgruppe Langkawi.

Klima:

Das vom Monsun geprägte Klima bietet das ganze Jahr über ideale Badebedingungen. Auf Langkawi herrscht zwar von August bis November Regenzeit, jedoch ist diese nicht stark ausgeprägt. Touristen können auch in diesen Monaten zahlreiche regenfreie Tage genießen. Zudem halten die Regenschauer großteils nur kurze Zeit an. Die Temperaturen liegen tagsüber bei mehr als 30° Celsius und auch die nächtlichen Temperaturen liegen meist über 20 Grad.

Größe:

Der Bundesstaat ist 9425 Quadratkilometer groß.

Kinder in Kedah

Kinder in Kedah ©iStockphoto/Bart Coenders

Bevölkerung:

In Kedah leben rund 1,5 Millionen Menschen, welche großteils dem Islam angehören. In der an Thailand grenzenden Provinz leben auch Thais und mehrere Minderheiten.

Geografie:

Das Festland besteht aus Flachland. Kedah wird auf Grund der vielen Reisfelder auch Reisschale Malaysias genannt. Bergige Regionen, Mangrovenwälder und tropische Strände sind auf der Insel Langkawi zu finden.

Infrastruktur:

Die Infrastruktur Kedahs wird stets ausgebaut. Eine Vielzahl an Geschäfts- und Tourismusprojekten hat dazu beigetragen, dass immer mehr Touristen dieses Bundesland als Reiseziel wählen. Ein Großteil der Projekte hat das Endstadium noch nicht erreicht, jedoch zeigt die harte Arbeit schon die ersten Früchte.

Shopping:

Kedah ist zwar nicht als Shoppingeldorado bekannt, jedoch bietet einige Shops hübsche Klamotten. Der Hauptteil der Läden bietet traditionelle Kleidung, welche den Regeln des Islam entspricht. Kedah ist für seine von Hand gefertigten Kunstgegenstände und die wundervoll bemalten Stoffe bekannt.

Alor Setar:

Die Bundeshauptstadt ist das bedeutendste Geschäftszentrum Kedahs. Die Stadt ist sowohl Regierungssitz als auch Sitz des Königs. Alor Setar befindet sich im Norden von Penang und kann vom North-South Expressway erreicht werden. Touristen können bei einem Stadtbummel die historischen Gebäude bewundern, welche großteils vom thailändischen Baustil geprägt sind. Der Islam bestimmt das Alltagsleben der Einheimischen.

Bukit Kayu Hitam:

Die Grenzstadt befindet sich im Norden der Provinz. Viele Touristen reisen über Bukit Kayu Hitam nach Thailand ein. Das Highlight des Ortes stellt die zollfreie Zone dar, welcher jeden Tag zwischen 7 und 22 Uhr zum Shoppen einlädt.

Kota Kuala Kedah:

Diese Ortschaft liegt im Südwesten Kedahs und begeistert mit einer eindrucksvollen Festung.

Strände:

Die Strände Kedahs sind nicht überlaufen, das Meer ist kristallklar und angenehm warm. Touristen müssen damit rechnen, dass nicht alle Strände über Annehmlichkeiten wie Dusche und Snackbars verfügen, da die Entwicklungsprogramme noch im Laufen sind. Ruhe und kristallklares Wasser bietet der Strand Petani. Vom Massentourismus noch weit entfernt ist auch der Kulim Beach. Der populärste Strand Kedahs, welcher sich auf dem Festland befindet, liegt in Kuala Muda, zur Stadt Sungai Petani sind es rund 30 Kilometer. Vom langen Sandstrand Patai Merdeka werden Ausflüge zu den nahe gelegenen Inseln angeboten. Island Hopping Ausflüge zu den Inseln Bidan, Telur ebenso wie Songsong sind bei Groß und Klein sehr beliebt.

Inselgruppe Langkawi:

Pulau Langkawi befindet sich an der nordwestlichen Küste des Landes. Die tropische Insel begeistert mit Sandstränden, vorgelagerten Inseln ebenso wie mit einer Vielzahl an Aktivitäten sowohl an Land als auch im Wasser. Im Westen der Insel sorgt die Sky-bridge für Begeisterung. Touristen gelangen über die Hängebrücke auf den 687 Meter hohen Berg Mat Cincang und können eine atemberaubende Aussicht genießen.

Zu den touristischen Highlights zählen Pasir Hitham, der eindrucksvolle schwarze Sandstrand im Norden der Insel ebenso wie die Mangrovenwälder, welche im Osten Langkawis zu finden sind.
Touristen können die exotische Flora und die Vielfalt an Tieren kennen lernen. Frei lebende Affen, Wildschweine, exotische Vögel und Schmetterlinge, farbenprächtige Fische und gigantische Insekten lassen die Herzen von Tierfreunden höher schlagen. Ein lohnenswertes Ausflugsziel stellt die gebirgige, kleine Insel Dayang Buting dar, welche mit dem Longtail-Boot erreicht werden kann.

Ausflugsziele:

Sehenswert sind die traditionellen Kampungs. Die ursprünglichen, kleinen Dörfer liegen inmitten der sattgrünen Reisfelder. Im Süden der Bundeshauptstadt lockt der Gunung Jerai. Vom Gipfel des Berges aus bietet sich eine atemberaubende Aussicht auf die grünen Reisfelder, die Obstplantagen, das blaue Meer und die Insel Langkawi. Am Fuße des Gunung Jerais besteht die Möglichkeit zu campen. Abenteuerlustige und Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten, denn die Infrastruktur vor Ort ist spartanisch. Im Westen Sungai Petanis beeindrucken das Bujang Valley ebenso wie das nahe gelegene Lembah Bunjang Archaeological Museum. Interessierte finden in diesem Museum geschichtsträchtige Gegenstände aus Stein, Keramik ebenso wie Scherben, welche rund 1500 Jahre alt sind. Ebenso begeistern Dreizacke aus Indien und wertvolle Edelsteine. Ein Blickfang ist der Tempel Candi Bukit Baku Pahat, welcher vor rund 1000 Jahren erbaut wurde.
Naturliebhaber können im Bukit Hijau Recreational Forest einen siebenstufigen Wasserfall erkunden und die vielfältige Flora und Fauna kennen lernen. Das Schutzgebiet ist die Heimat von Elefanten, Tapiren und Affen. Tiger, Hirsche und exotische Vögel sind ebenso im Bukit Hijau Recreational Forest beheimatet. Nahe der thailändsiche Grenze begeistert der Pedu Lake inmitten des Regenwaldes. Wassersport wird am Pedu Lake groß geschrieben. Touristen finden hier einige komfortable Hotels. Naturliebhaber und Abenteuerlustige und Urlauber mit geringen Ansprüchen an Komfort haben hier die Möglichkeit, in traditionellen Hütten im Regenwald zu übernachten.

Top Artikel in Region Kedah