Skip to main content

Penang in Malaysia

Lage:

Das vielfältige Bundesland, welches auch Perle des Orients genannt wird, liegt an der nordwestlichen Küste der Halbinsel von Malaysia. Zu der Provinz zählen die 285 Quadratkilometer große Insel Penang und der Küstenstreifen Seberang Perais.

Fläche:

Die Provinz Penang ist 1046 Quadratkilometer groß, die beliebte Urlaubsinsel Penang ragt 285 Quadratkilometer aus dem Meer.

Bevölkerung:

In Penang leben rund 1.5000.000 Menschen. Der Islam ist in Penang sehr ausgeprägt.
Auf der Insel leben zum Großteil Malayen, deren Wurzeln in China zu finden sind. Ebenso leben auf Penang Malayen indischer Abstammung.

Insel Penang:

Die Trauminsel befindet sich in der Straße von Malakka. Die Insel ist sowohl im Westen als auch im Osten von riesigen Schwemmlandebenen geprägt. Der nördliche Teil der Insel ist mit Regenwald bedeckt.

George Town:

Die Provinzhauptstadt liegt im Nordosten der Insel. In George Town leben rund 400.000 Menschen unterschiedlicher ethnischer Herkunft. In dieser Stadt erleben Touristen gelebte Tradition, welche der Moderne standhaft gegenübertritt.

Penang in Malaysia

Penang in Malaysia ©iStockphoto/kevin miller

Sehenswürdigkeiten in George Town:

Bei einem Stadtrundgang können Touristen die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten, eindrucksvolle Tempel, die historischen Geschäftshäuser und die zahlreichen Antiquitätenläden zu Fuß erreichen. Unvergesslich ist mit Sicherheit die Fahrt mit einer Trishaw, einer traditionellen Fahrradrikscha. Zeugen der Kolonialzeit liegen rund um Fort Cornwallis und auch entlang der Beach Street, welche auch Lebuh Pantai genannt wird, können zahlreiche Bauwerke der Gründerzeit bestaunt werden. Für kulinarische Freuden sorgen die Restaurants in der Lebuh Chulia Straße. Meist werden landestypische, traditionelle Speisen angeboten. Diese Straße ist auch für ihre Budget-Hotels bekannt. Touristen finden in der Lebuh Chulia Straße mehrere Reisebüros, welche die Weiterreise erleichtern und organisierte Ausflüge anbieten.

Chinatown in George Town:

China Town ist von engen Straßen und Gassen, historischen Geschäftshäusern und Tempel geprägt. Im lebhaften, chinesischen Viertel Town werden Souvenirs, chinesische Kunstgegenstände und traditionell chinesische Produkte des alltäglichen Gebrauchs verkauft.

Kulinarik:

Die unterschiedlichen Kulturen spiegeln sich auch in der Küche wider. In den touristisch erschlossenen Regionen werden teilweise westliche Gerichte angeboten. Zahlreiche Restaurants verwöhnen mit chinesischen, indischen und malaysischen Spezialitäten.

Anreise:

Der Payan Lepas International Airport liegt etwa 16 Kilometer in südlicher Richtung vom Herzen George Towns entfernt. Die Penang-Brücke ist mit ihren 13,5 Kilometer Länge die längste im südostasiatischen Raum. Sie verbindet die Insel Penang mit dem Festland. Von Butterworth aus verkehren Züge nach Bangkok, Kuala Lumpur und Singapur. Das Schienennetz wurde vor mehreren Jahrzehnten stillgelegt.

Sehenswürdigkeiten:

Vom 830 Meter hohe Penang Hill aus bietet sich eine atemberaubende Aussicht, sowohl auf die Insel als auch auf das Festland. Ein besonderes Erlebnis stellt die Fahrt mit der Standseilbahn auf den Penang Hill dar. Sportler können den Hügel auch zu Fuß erklimmen. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die zahlreichen buddhistischen Tempelanlagen, besonders interessant ist der Schlangentempel, in welchem Giftschlangen beherbergt werden. Ein Muss stellt der Besuch des liegenden Buddha im Wat Chaiva Mangkalaram dar. Die eindrucksvolle Buddha-Statue ist 33 Meter lang. Einblick in das Alltagsleben des Familienclans Khoo erhalten Touristen bei der Besichtigung des traditionell chinesischen Hauses.

Die Altstadt ist von historischen Bauwerken und Gesamtebsenbles, welche noch gut erhalten sind, geprägt. Bei einem Rundgang ziehen die Verwaltungsbauten, welche aus der britischen Kolonialzeit stammen, die Blicke auf sich. Auch der protestantische Friedhof ist einen Besuch wert. Touristenmagnet ist das exklusive Luxushotel Eastern & Oriental. Die City Hall Esplanade ist mit den Säulen und riesigen Fenstern ein wunderschönes Beispiel für die typisch britische Architektur. Eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten wird im exlusiven Country Club Bukit Jambul geboten. Gäste können auf dem 18 Loch Golfplatz ihr Handicap verbessern, schwimmen, Tennis, Squash und Billiard spielen. Auf dem Festland gelegen, wartet das Mengkuang Valley mit dem großen Staudamm Mengkuang Dam auf.

Strände Penangs:

Die bekanntesten Traumstrände der Insel sind Teluk Bahang ebenso wie Batu Ferringhi. Diese 2 Strände liegen in einem touristisch erschlossenen Gebiet im Norden der Insel.
Hinter den Sandstränden wurden Hotels, Restaurants und kleinen Läden errichtet. Im Südwesten Penangs bietet der Pasi Panjang Beach ideale Bedingungen zum Schimmen und Relaxen. Zu den Geheimtipps zählen die ruhigen Strände nahe Teluk Duyong und der Monkey Beach. Wenig frequentiert sind die Sandstrände Kerakut ebenso wie Mas.

Naturschutzgebiete:

Der Teluk Bahang Recreational Forest beheimatet eine Vielzahl an Pflanzen und Tieren. Besucher lernen hier die exotische Flora und Fauna des Regenwaldes kennen. Naturliebhaber können auf zahlreichen Wander- und Trekkingrouten den Bukit Mertajam Recreational Park erkunden. Dieser Schutzwald liegt nahe der Stadt Butterworth und erstreckt sich über 37 Hektar.

Shopping:

In Penang können nicht nur die neuesten Elektroartikel, trendige Kleidungsstücke und schöne Batikstoffe erworben werden, auch Antiquitäten werden günstig angeboten. Das Einkaufszentrum KOMTAR begeistert mit einem vielfältigen Warenangebot für Groß und Klein. Besucher finden hier auch westliche Textilien, Taschen und Koffer, Schmuck, Schuhe und eine gigantische Abteilung für elektronische Artikel. Shoppingspaß ist im Penang Plaza angesagt. Dieses Shoppingcenter ist in der Straße Jalan Burma zu finden. Die Jalan Kapitan Keling Straße ist für den Goldschmuck indischer Schmiede bekannt. Der gigantische Einkaufskomplex in Bukit Jambul liegt nicht in George Town, sondern nahe des Flughafens. Daher bietet sich dieses Shoppingcenter auch als Ausflugsziel bei einem mehrstündigen Stopover an. Das Shopping Center One Stop ist ein Paradies für Computerfreaks. Empfehlenswert ist auch das Einkaufszentrum Looking Good, welches mehrere Hard- und Softwareshops beherbergt.

Top Artikel in Region Penang