Skip to main content

Petronas Towers

Die Petronas Towers sind das Wahrzeichen Kuala Lumpurs. Mit einer Höhe von 452 Metern machen sie schon von Weitem auf sich aufmerksam. Diese architektonische Meisterleistung hat sich an den 5 islamischen Pfeilern orientiert. Die Türme stellen das Zentrum der malaysischen Hauptstadt dar. Die Hauptattraktion der malaysichen Hauptstadt wurde auf einer einstigen Pferderennbahn errichtet.

Im Jahre 1992 wurde mit den Bauarbeiten begonnen. Nach jahrelanger harter Arbeit wurden die Petronas Twin Towers 1997 fertig gestellt. Die gesamten Baukosten für dieses einzigartige Bauprojekt beliefen sich auf 1,2 Milliarden US-Dollar. Die Manara Petronas, wie die Einheimischen sie nennen, führten 7 Jahre lang die Liste der architektonisch höchsten Gebäude der Welt an. Die Turmspitze liegt in schwindelerregenden 452 Metern Höhe. Die Wolkenkratzer beherbergen jeweils 88 Stockwerke. Die Stockwerke weisen eine Höhe von 4 Meter auf. Die Deckenhöhe liegt bei 2,65 Meter.

Jeder Turm ist mit 29 Aufzügen ausgestattet. Es handelt sich hierbei um doppeldeckige High Speed Lifte. In jeder Kabine des High Speed Aufzugs finden 26 Personen Platz. Vom Erdgeschoss aus werden Liftfahrten zu den ungeraden Etagen angeboten. Um in ein Stockwerk mit gerader Nummer zu gelangen, muss man im ersten Stock einsteigen. Die High Speed Aufzüge können eine Geschwindigkeit bis zu 21 Kilometer pro Stunde aufnehmen. Die oberen Etagen können auch über Treooen erreicht werden. In jedem Turm wurden 10 Treppenhäuser errichtet. Die gesamte Nutzfläche, dieses gigantischen Bauwerks, beträgt 341.760 Quadratmeter. Jeder Turm wiegt rund 300.000 Tonnen.

Petronas Towers

Petronas Towers @TK

Die Skybridge:

Die eindrucksvolle Himmelsbrücke kann als Markenzeichen der Zwillingstürme bezeichnet werden. In erster Linie wurden sie errichtet, um im Notfall einen Fluchtweg in 170 Meter höhe zu bieten. Die Skybridge wiegt etwa 750 Tonnen und verbindet die 2 Türme sowohl in der 41. als auch in der 42. Etage.
Ein Besuch der 58,4 Meter langen Skybridge ist ein absolutes Muss bei jedem Aufenthalt in Kuala Lumpur. Touristen können sich freuen, denn der Zutritt zur Himmelsbrücke ist kostenlos. Jedoch gilt zu beachten, dass jeden Tag nur eine begrenzte Anzahl an Personen Zutritt zu dieser Attraktion hat. Daher wird empfohlen, am Vortag das Ticket für die eindrucksvolle Liftfahrt und die Überquerung der Skybridge zu kaufen. Ebenso werden ab halb neun Uhr in der Früh Tickets angeboten, welche allerdings meist binnen kürzester Zeit ausverkauft sind. Daher ist es ratsam, schon um 8 Uhr vor Ort zu sein, um nicht allzu lange anstehen zu müssen. Die Aussicht auf Kuala Lupur entschädigt allemal für die lange Wartezeit!

Petronas Towers in Kuala Lumpur

Petronas Towers in Kuala Lumpur ©TK

Ausstattung der Petronas Twin Towers:

Die Wolkenkratzer zählen zum Kuala Lumpur City Center. Dieses umfasst zudem mehrere gigantische Einkaufszentren in den unteren Stockwerken. Schicke Luxusboutiquen laden zu einem Schaufensterbummel ein. In diesem Gebäude haben sich auch zahlreiche Banken unnd Büros angesiedelt.

In den Zwillingstürmen liegt der Hauptsitz des Ölkonzerns Petronas. Zudem befindet sich hier ein Forschungszentrum des Ölkonzerns. Petrisains ist ein Discovery-Center, in welchem Besucher über die Erdölindustrie informiert werden. Die 2 Türme beherbergen auch eine sehenswerte Kunstgallerie und ein Museum, in welchem Fakten zu den Petronas Twin Towers anschaulich dargestellt werden. Auch das Naturwissenschaftsmuseum Petrosains lohnt einen Besuch. Zahlreiche Gebetsstätten ermöglichen den streng gläubigen Anhängern des Islams, sich beim Gebet zurückzuziehen. Eindrucksvoll ist auch der Besuch eines Konzerts der Philharmonie Malaysia, denn die Konzerthalle bietet 865 Sitzplätze. Die Petronas Performing Arts Group ist ebenso in den Zwillingstürmen untergebracht.
Die 5 unterirdischen Stockwerke werden als Parkhaus genützt. Über 5.400 Parkplätze stehen zur Verfügung.

Turmspitzen:

Beide Spitzen der Petronas Twin Towers erinnern an ein Minarett. Sie ragen 73,5 Meter empor und jeder Turm weist ein stolzes Gewicht von 176 Tonnen auf. Die Herstellung der 2 Turmspitzen erfolgte in verschiedenen Ländern. Ein Turm wurde in Japan gefertigt, der andere in Südkorea. Um eine einzige Turmspitze herzustellen, dauerte es 19 Wochen lang. Leider ist es nicht möglich, die eindrucksvollen Turmspitzen zu erkunden.

Sicherheitsvorkehrungen:

Einerseits dient die Skybridge als Fluchtweg, andererseits kann somit der angrenzende Turm dazu genützt werden, im Notfall zu flüchten. Für die Tiefgarage wurde ein eigenes Fundament errichtet und damit die Zwillingstürme sicher verankert sind, wurden je Turm 16 Pfeiler unter der Erde erbaut. Auf Grund der bewußten Wahl von schwerem Stahlbeton werden die Schwingungen, welche vom Wind verursacht werden, minimiert.

Petronas Towers bei Nacht

Petronas Towers bei Nacht ©TK

Rund um die Petronas Twin Towers:

Die Petronas Twin Towers grenzen an einen idyllischen Park, welcher zu einem Spaziergang einlädt. Der gepflegte Park wartet mit einem Schwimmbad und mehreren Kinderspielplätzen auf. Ein Besuch des Parks ist empfehlenswert, denn die Aussicht auf die Towers ist einfach grandios. Zudem laden viele Bänke und Sitzgelegenheiten zum Verweilen inmitten einer tropischen Vegetation ein.

Top Artikel in Kuala Lumpur